Ich berühr den Himmel

Im Rollstuhl durch Deutschland

Buchpräsentation

Fotograf auf den Kontinenten der Welt, ständig unterwegs mit der Kamera, immer auf der Suche nach guten Fotoreportagen, das war Arnold Schnittgers Leben. Dann wurde sein Sohn Nico geboren. Nun ist er auch ständig unterwegs. In Deutschland. Er hat die Kamera eingetauscht in Windelpakete und das Flugzeug gegen einen Rollstuhl.

Für Nico

Nicht mehr gute Fotomotive sind seine Reiseziele, sondern Ämter, Behörden, und Kämpfe um alles, was Nicos Leben besser macht. Denn Nico ist körperlich und geistig schwerstbehindert. In diesem Buch gibt Arnold Einblick in das Leben als pflegender Vater eines behinderten Sohnes. Mit sehr viel Humor, Liebe, aber auch mit Empörung erzählt er uns von einem Protestmarsch. Es geht von Flensburg bis zum Bodensee.

Fast 1.100 Kilometer. Zu Fuß.

Mit Nico im Rollstuhl, der, wie Arnold sagt, ein bisschen schief ins Leben gebaut wurde. Was treib einen Vater an, dies zu tun? Liebe. Und Sorge.

Liebe zu Nico. Und Sorge, was aus ihm wird, wenn Arnold Schnittger nicht mehr ist. So nimmt er uns mit auf diese Wanderung, in der Windeln wechseln auch mal am Straßenrand erledigt werden muss, die Strecke gar nicht so passt für Rollstuhlfahrer, aber alles das nötig ist, um auf die Pflegesituation aufmerksam zu machen, die in unserem doch so reichen Land für pflegende Angehörige unwürdige Realität ist.

"Ich berühr den Himmel..." - Wer Nico kennt, weiß, dass es so ist. Ein geliebtes Kind, das so viel Lachen in seinem Tag hat. Fröhlichkeit, die ansteckend ist. Ein Buch, das berührt, nachdenklich stimmt aber auch Respekt weckt.

Arnold Schnittger lebt mit dem 22jährigen Nico in Hamburg im täglichen Kampf um das, was jedem zusteht:

Ein würdiges Leben.

Das Buch ist zur Zeit nur direkt über den Verein zu beziehen und kostet 19,95€ zuzüglich 2,95€ Versand. Sollten Sie Interesse haben, senden Sie bitte eine kurze E-Mail an info@nicosfarm.de.